Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Application of Anaerobic Ammonium Oxidation in Mainstream Municipal Wastewater Treatment (MAnAmO)

Application of Anaerobic Ammonium Oxidation in Mainstream Municipal Wastewater Treatment (MAnAmO)
Ansprechpartner:

Susanne Lackner, Shelesh Agrawal, Samuel Welker, Harald Horn

Förderung:

DFG

Laufzeit

2012 - 2015

Beschreibung

Nitritation wird in Kombination mit anaerober Ammoniumoxidation (Anammox) seit dessen Entdeckung in den neunziger Jahren schon mehrfach bei der Behandlung von Abwässern mit hohen Stickstoffkonzentrationen eingesetzt. Dieses Verfahren ist kosteneffizienter als konventionelle Technologien und wurde intensiv für die Behandlung von Prozesswässern aus der kommunalen Schlammentwässerung untersucht. Aufgrund der langsamen Wachstumsraten der beteiligten Mikroorganismen werden bevorzugt Systeme mit hohem Biomasserückhalt wie z.B. Biofilm Reaktoren oder Granula SBRs eingesetzt.

Derzeit werden Nitritation-Anammox Verfahren ausschließlich zur Behandlung von Abwässern mit Ammoniumkonzentrationen > 500 mg-N l-1 und Temperaturen um die 30 °C eingesetzt. Der Abbau von Stickstoff ohne organischen Kohlenstoff und die zusätzliche Einsparung von Energie ist aber auch für die Behandlung von kommunalem Abwasser sehr interessant.

Das Hauptziel dieses Projektes ist daher die Anwendung des Nitritation-Anammox Konzpets bei niedrigen Temperaturen/niedrigen Substratkonzentrationen mit zwei verschiedenen Reaktortypen, SBR (als Belebtschlammsystem) und MBBR (Biofilmreaktor), zu realisieren. Der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung liegt dabei einerseits auf der Stabilisierung der Anammox Reaktion unter diesen Bedingungen und andererseits bei der Minimierung ungewollter Nitritoxidation. Schrittweise Verringerung der Ammoniumfracht und der Temperatur sollen eingesetzt werden, um die Biomasse an die gewünschten Bedingungen anzupassen. Sauerstofflimitierung und pH Kontrolle werden dabei als Hauptregulationsinstrumente eingesetzt, um die optimale Biomassezusammensetzung zu erreichen und aerobe Nitritoxidation zu minimieren.