Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Oxidative Aufbereitung von Rohwässern mit hoher DOM-Belastung -Teilprojekt im Kernprojekt C des Verbundvorhabens: Exportorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Wasserver- und entsorgung (Export)

Oxidative Aufbereitung von Rohwässern mit hoher DOM-Belastung -Teilprojekt im Kernprojekt C des Verbundvorhabens: Exportorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Wasserver- und entsorgung (Export)
Ansprechpartner:Fritz H. Frimmel,
Gudrun Abbt-Braun
Projektgruppe:BMBF-Verbundprojekt
Förderung:BMBF

Laufzeit

abgeschlossen

Beschreibung

Oxidative Aufbereitung von Rohwässern mit hoher DOM-Belastung -Teilprojekt im Kernprojekt C des Verbundvorhabens: Exportorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Wasserver- und entsorgung
(Export)

Das Ziel dieses Projektes besteht in der anwendungsorientierten Untersuchung und Optimierung von Oxidationsverfahren zur Aufbereitung belasteter Rohwässer aus Oberflächenwässer mit hoher natürlicher organischer Materie und hoher Algenbelastung bei gleichzeitiger Anwesenheit von Störstoffen wie Ammonium, Eisen und Mangan. Die dabei zur Anwendung kommenden Oxidationsverfahren beruhen auf der AOP-Technologie (Advanced Oxidation Processes) und sollen zur optimalen Entfernung der Belastungen mit einer vorausgehenden Flockung und einem nachfolgenden biologischen Abbau kombiniert werden.

 

Die Schwerpunkte der Untersuchungen liegen bei den Reaktionsumsätzen, der Wirkung von Störstoffen bei den verschiedenen Stufen der Aufbereitung, und der Vergleichbarkeit der verschiedenen Oxidationsverfahren. Die Ergebnisse sollen mit denen einer klassischen Ozonung verglichen werden. Daneben werden der biologische Abbau und die Bildung trinkwasserrelevanter Abbauprodukte untersucht. Das Ziel des Projekts ist die Beurteilung von kombinierten Oxidationsverfahren hinsichtlich ihrer Effektivität, Realisierbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Vermarktungschancen. Am Ende des Projektes soll die Erarbeitung eines technischen Leitfadens zur Behandlung unterschiedlicher DOM-belasteter Rohwässer mittels Oxidation und Bioabbau für den internationalen Markt stehen.