Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Auswirkungen von Ballungsgebieten, Staustufen und Nebenflüssen auf die Wasserqualität und Trinkwasserversorgung im Wolgagebiet - Projektstudie Nishnij Novgorod ( Wolga II )

Auswirkungen von Ballungsgebieten, Staustufen und Nebenflüssen auf die Wasserqualität und Trinkwasserversorgung im Wolgagebiet - Projektstudie Nishnij Novgorod ( Wolga II )
Ansprechpartner:Fritz H.Frimmel,
Gudrun Abbt-Braun
Projektgruppe:BMBF-Verbund Projekt
Förderung:BMBF

Laufzeit

abgeschlossen

Beschreibung

Auswirkungen von Ballungsgebieten, Staustufen und Nebenflüssen auf die Wasserqualität und Trinkwasserversorgung im Wolgagebiet - Projektstudie Nishnij Novgorod
( Wolga II )

Grundlage dieses Kooperationsprojektes im Bereich „Umweltforschung“ zwischen russischen und deutschen Wissenschaftlern ist die Fachvereinbarung „Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Gewässerforschung und von Umwelttechnologien“ zwischen dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie der Russischen Föderation und dem BMBF.

Teilprojekt 1: Auswirkungen von Ballungsgebieten, Staustufen und Nebenflüssen auf die Wasserqualität und Trinkwasserversorgung im Wolgagebiet – Projektstudie Nishnij Novgorod(deutsche Seite: DVGW-Forschungsstelle, Engler-Bunte-Institut der Universität Karlsruhe; russische Partner: VNIIGiM, Moskau und NNSAACE Nishnij Novgorod)

Teilprojekt 2 : Anorganische und organische Schadstoffe sowie Nährstoffe in den Sedimenten der Wolga: Erkundung, Nachweis, Herkunft, Auswirkung auf aquatische Ökosysteme, insbesondere auf die Eutrophierung und die Trinkwassergewinnung aus Flusswasser (deutsche Seite: IUG, Universität Heidelberg; russische Partner: VNIIGiM, Moskau und NNSAACE Nishnij Novgorod)

Teilprojekt 3: Quantifizierung erosiver Nährstoffausträge aus Gewässereinzugsgebieten und Entwicklung nachhaltiger Landnutzungskonzepte (deutsche Seite: UFZ, Leipzig-Halle; russischer Partner: IFPB in Pushino)