Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Entwicklung von Umweltqualitätskriterien zum Schutz aquatischer Biota in Oberflächengewässern (LAWA)

Entwicklung von Umweltqualitätskriterien zum Schutz aquatischer Biota in Oberflächengewässern (LAWA)
Ansprechpartner:

Fritz H. Frimmel,
Gudrun Abbt-Braun

Projektgruppe:Projekt
Förderung:LAWA

Laufzeit

abgeschlossen

Beschreibung

Entwicklung von Umweltqualitätskriterien zum Schutz aquatischer Biota in Oberflächengewässern
(LAWA)

Durch die EU-Wasserrahmenrichtlinie 2000/60/EG müssen Qualitätsnormen für flussgebietsrelevante Stoffe festgelegt werden, um den angestrebten guten Zustand der Oberflächengewässer überprüfen zu können. In diesem Projekt werden für ausgewählte Schadstoffe Qualitätskriterien entwickelt, die zur Festlegung von Qualitätsnormen herangezogen werden können. Es werden hierzu Datenbankrecherchen durchgeführt und Stoffdatenblätter ausgearbeitet, in denen ökotoxikologische Wirkungsdaten und auch physikalisch-chemische Daten enthalten sind. Die Ableitung der Qualitätsnorm-Vorschläge basiert im Wesentlichen auf der Berücksichtigung von Toxizitätsdaten aus längerfristigen Tests für die Organismengruppe der Algen, Kleinkrebse und Fische. Die Ergebnisse werden abschließend von der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) bewertet.

LFP 2003 O 10.03, Länderfinanzierungsprogramm "Wasser und Boden"

siehe auch Homepage LAWA