Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

Fluorescence Microscopy

Analisis of General Waterchemical Parameters

Einsatzbereich / Messprinzip

Mit dem Epifluoreszenzmikroskop Axio Imager Z1 und der Mikroskop-Komponente ApoTome (Carl-Zeiss, Jena, Germany) können Mehrkanal-Fluoreszenzaufnahmen erstellt werden, da durch einen motorisierten Filterrevolver mehrere Filterblöcke vibrationsfrei und in kurzer Zeit verwendet werden können.

Mit dem Mikroskop sind 3D-Darstellungen der Fluoreszenzsignale des Präparates ohne aufwendige Rechenschritte möglich. In 3D-Präparaten ermöglicht das ApoTome eine exakte Darstellung der Fokusebene ohne Streulicht aus anderen Ebenen. Damit lassen sich kontrastreiche, exakte Bilder aus unterschiedlichen Schichten gewinnen.

Zudem ist das System in der Lage mittels eines motorisierten Z-Triebes hochaufgelöste Aufnahmen von verschiedenen Fluoreszenzkanälen in unterschiedlichen Ebenen zu erstellen.

Die geschichteten Aufnahmen können ohne Informationsverlust von der 3D-Ebene auf eine 2D-Ebene reduziert werden. Nur so können durch die beantragten Softwareapplikationen quantitative Aussagen über den Anteil von z. B. unterschiedlichen Bakterienstämmen an der gesamten Bakterienpopulation gemacht werden. Diese quantitativen Aussagen beruhen somit auf mehreren Aufnahmen des untersuchten Biofilmbereiches in unterschiedlichen Tiefenebenen.



Abbildung 1: Epifluoreszenzmikroskop Axio Imager Z1
Text und Abbildung: "Zeiss - AxioImager, 9.2004"

Veröffentlichungen / weiterführende Literatur

…weitere aus der Wasserchemie siehe hier.

Ansprechpartner