Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

NMR, Kernresonanzspektroskopie

Spektroskopie

 

Einsatzbereich / Messprinzip

Im April 2001 wurde am Forschungszentrum Umwelt (Gebäude 50.40) der Universität ein NMR (Nuclear Magnetic Resonance)-Spektrometer installiert, das speziell für Anwendungen im Bereich der Umweltwissenschaften konzipiert ist. Die Anschaffung des Gerätes wurde vom Bereich Wasserchemie des Engler-Bunte-Instituts koordiniert. Der Spektrometerbetrieb wird vom Bereich Wasserchemie organisiert.

Komplexe Systeme kommen in vielen Bereichen der Wasser-, Energie-, Umwelt- und Biotechnik vor. Ausgewählte Beispiele sind organische Wasserinhaltstoffe, nachwachsende Rohstoffe, Biofilme und Biomaterialien. Die heterogene, oft instabile molekulare Zusammensetzung und Wechselwirkungen zwischen den Komponenten der komplexen Systeme stellen eine besondere Herausforderung an die Analytik dar. Die NMR-Spektroskopie wird zur Bestimmung der Struktureigenschaften komplexer Systeme eingesetzt.

Technische Informationen

Spektrometer:
  • Bruker AVANCE 400 WB

 

Probenköpfe:
  • 4 mm CPMAS 15N - 31P; 1H
  • 2,5 mm CPMAS 17O - 31P; 1H/19F
  • 10 mm Multikern 109Ag - 31P; 1H
  • 5 mm Dual 19F; 1H

 

Proben können im flüssigen, gelösten oder festen Zustand vorliegen.

Veröffentlichungen

Metzger, U.-M., 2011. Extrazelluläre polymere Substanzen aus Biofilmen - Aufklärung von Strukturen und ihr Einfluss auf die Foulingbildung in Membranbioreaktoren. Dissertation, Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Band 52 der Schriftenreihe des Lehrstuhls für Wasserchemie und DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), ISSN 1612-118X. http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/documents/1627265.

Metzger, U., Lankes, U., Fischpera, K., Frimmel, F. H., 2009. The concentration of polysaccharides and proteins in EPS of Pseudomonas putida and Aureobasidum pullulans as revealed by (13)C CPMAS NMR spectroscopy. Applied Microbiology and Biotechnology 85 (1), 197-206.

Lankes, U., Frimmel, F. H., 2006. Methyl groups in aquatic humic substances: application of ultra-fast Magic Angle Spinning 1H NMR spectroscopy. In: Frimmel, F. H., Abbt-Braun, G. (Eds.): Humic Substances – Linking Structure to Functions. Proceedings of the 13th Meeting of the International Humic Substances Society, July 30 to August 4, 2006. Band 45 der Schriftenreihe des Lehrstuhls für Wasserchemie und der DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), 305-308.

Saravia, F., Lankes, U., Gorenflo, A., Frimmel, F. H., 2003. Untersuchung des Membranfoulings mit NMR-Spektroskopie. In: Membrantechnik in der Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung: Perspektiven, Neuentwicklung und Betriebserfahrungen im In- und Ausland . 5. Aachener Tagung, Siedlungswasserwirtschaft und Verfahrentechnik. T. Melin, M. Dohmann-Aachen, W11.

 

 

Link:

Ansprechpartner