Engler-Bunte-Institut | Wasserchemie und Wassertechnologie

Prof. Dr. Harald Horn

Engler-Bunte-Institut | Wasserchemie und Wassertechnologie

Willkommen

Wasser ist weltweit eine der wichtigsten Ressourcen. Die vielfältige Wassernutzung für Bewässerung, industrielle Prozesse und als Trinkwasser führt jedoch zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Wasserqualität. Zu oft wird Wasser mit seinen einmaligen Eigenschaften als Lösemittel zur mobilen Deponie oder zum (Ab)Transportmittel. Das so genutzte Wasser unterliegt erfreulicherweise im natürlichen Wasserkreislauf einer Aufreinigung und kann in der Regel wiederverwendet werden. In den letzten Jahrzehnten ist der natürliche Wasserkreislauf jedoch zusehend überfordert, und die Möglichkeit der Wiederverwendung wird durch die Wasserqualität eingeschränkt. Technologisch kann die Wiederverwendung direkt nach der Wassernutzung ohne den Umweg über den natürlichen Wasserkreislauf verkürzt werden. Das gelingt aber nur, wenn wir die zugrunde liegenden Transportprozesse und den damit gekoppelten biotischen und abiotischen Stoffumsatz verstehen. Genau damit beschäftigen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilinstituts in zahlreichen Projekten, die Sie auf den folgenden Seiten finden können.
Logo Biofilms 9EBI
Biofilms 9

Die Biofilms 9 fand vom 29.9. bis 1.10.2020 als Online Konferenz mit 280 Teilnehmenden statt. 

Zur Biofilms 9 Webseite
Corona Viren gelangen über Abwasser in kommunale KläranlagenHorn
SARS-CoV-2 Erreger gelangen über das häusliche Schmutzwasser in die kommunalen Kläranlagen

In einem Artikel in „Nature Sustainability“ wird die Frage der Neubewertung der Wasserwiederverwendung unter dem Eindruck der COVID-19 Pandemie diskutiert.

Zum Artikel
EBI-WCWTEBI
Unsere Forschung

Molekulare Wassertechnologie, Gewässerqualität, wirkungsbezogene Analytik ...

Mehr Informationen