BioProChem – Bioechnologische Produktion von Plattform-Chemikalien mittels Anoden-assistierter Fermentation

  • Ansprechpartner:

    Max Hackbarth
    Harald Horn

  • Projektgruppe:

    Prof. Johannes Gescher  (Koordinator)
    Prof. Harald Horn (Kooperationspartner)

  • Förderung:

    Forschungsprogramm Bioökonomie Baden-Württemberg

  • Starttermin:

    2018

  • Endtermin:

    2020

Beschreibung

In diesem Projekt soll in einem bioelektrochemischen System nachhaltig die Plattformchemikalie 2,3-Butandiol produziert werden. Dabei wird ein entwickelter Ganzzellbiokatalysator die Umsetzung von Glucose oder Cellulose zu Butandiol mit der Übertragung von Elektronen an eine Anode verknüpfen. Die übertragenen Elektronen werden auf der Kathodenseite des Systems für die Produktion von Wasserstoff genutzt werden. Die optimalen Prozessparameter werden zunächst in Fließzellen identifiziert werden. Aus den hier gewonnenen Daten wird ein Gesamtmodell des Prozesses erstellt werden. das über einen skalierbaren 10 L Modellreaktor validiert werden wird. Am Ende des Projektes soll ein Gesamtprozess entwickelt worden sein, der bei vergleichbaren Raum-Zeit-Ausbeuten zu oxischen Batch-Prozessen dadurch bevorteilt ist, dass er kontinuerlich durchführbar ist, Wasserstoff als werthaltiges Nebenprodukt liefert und eine höhere Kohlenstoffeffizienz aufweist.